Kategorie Kryptogeld und Bitcoin

Präsentationsfolien über Bitcoin, ATA56

Die Folien zu meinem Vortrag über Bitcoin and Other Cryptocurrencies: Illegal Money or a New Global Payment Option?“ (auf Englisch) sind jetzt online und können hier heruntergeladen werden.

Weiterführende Informationen:

Bitcoin Teil 4 – Wallets, Senden und Empfangen von Bitcoins, Faucets, Börsen

Dies ist Teil 4 meiner Blog-Reihe über Bitcoin. Teil 1 enthielt eine Einführung in die Bitcoin-Materie, in Teil 2 wurde die mysteriöse Bitcoin-Schürf-Operation erläutert und Teil 3 befasste sich mit dem öffentlichen Kassenbuch, der Blockchain (früher auch Blockkette). Für diejenigen, für die das Ganze etwas zu theoretisch bzw. technisch war: In diesem Beitrag geht’s an die Praxis.

Weiterlesen

Bitcoin- und Altcoin-Faucets

Faucets sind Websites, auf denen großzügige (oder auch nicht so großzügige) Personen BTC weitergeben, wobei Sie meist als Gegenleistung einige Werbeeinschaltungen ansehen müssen. Meist müssen Sie auch Captchas lösen, um zu beweisen, dass Sie kein automatischer Bot sind. Außerdem laden diese Sites häufig Pop-up-Fenster mit manchmal fragwürdigen Inhalten, aber so rentieren sich diese Sites. (Ich empfehle eine gute Virenschutzsoftware!) Üblicherweise erhalten Sie auf diesen Faucet-Seiten nie mehr als ein paar Satoshis. Ein Satoshi ist 0,00000001 BTC, oder ein hundert Millionstel BTC, die kleinste Einheit, die der Algorithmus derzeit verarbeiten kann. Da die Mindestmenge einer BTC-Transaktion derzeit 5430 Satoshis beträgt (0,00005430 BTC), zahlen Faucets normalerweise an eine dritte Site aus, wo sich die Mikrozahlungen dann ansammeln, bis Ihre Faucet-Einzahlungen über der Mindesttransaktionsgrenze liegen. Wenn Sie diese Grenze erreicht haben, zahlen diese Mikrozahlungssites dann an Ihre Bitcoin-Adresse aus.

Bitcoin-Faucets

Weiterlesen

Bitcoin Teil 3 – Hashes, Public-Key-Kryptosysteme „für Dummies“ und die Blockchain

Dies ist Teil 3 meiner Blog-Serie über Kryptogeld. Den ersten, einführenden Teil finden Sie hier. Der zweite Teil über das sogenannte Schürfen von Bitcoin ist hier zu finden.

Kurze Wiederholung – Bitcoin = direkte elektronische Transaktionen ohne Mittelsperson

Im ersten Teil habe ich die Hauptidee hinter dem Bitcoin-Protokoll erläutert, das elektronische Peer-to-Peer-Transaktionen ohne eine Mittelsperson ermöglicht. Kurz zusammengefasst funktioniert das Verfahren folgendermaßen:

Weiterlesen

Bitcoin Teil 2 – Bitcoin-Schürfen oder Mining

Dies ist Teil 2 meiner Blog-Serie über Kryptogeld. Den ersten, einführenden Teil finden Sie hier.

Kurze Wiederholung – Bitcoin = direkte elektronische Transaktionen ohne Mittelsperson

Im ersten Teil habe ich die Hauptidee hinter dem Bitcoin-Protokoll erläutert, das elektronische Peer-to-Peer-Transaktionen ohne eine Mittelsperson ermöglicht. Kurz zusammengefasst funktioniert das Verfahren folgendermaßen:

Weiterlesen

Bitcoin Teil 1 – Geschichten über byzantinische Generäle und Pseudonyme oder: Was ist Bitcoin?

Ich werde eine Reihe von Blog-Beiträgen als Vorbereitung auf meinen Vortrag im Rahmen der 56. Konferenz der American Translators Association in Miami mit dem Titel „Bitcoin and Other Cryptocurrencies – Illegal Money or a New Global Payment Option?“ schreiben. Um die Antwort auf die im Titel des Vortrags gestellte Frage vorwegzunehmen: Die Antwort lautet weder-noch oder sowohl-als auch, je nach Blickpunkt.

Das ist nun auch keine richtige Antwort. Fangen wir also ganz von vorne an:

Was IST Bitcoin wirklich?

Eigentlich sollten wir noch einen Schritt zurückgehen: Welche IDEE steckt hinter Bitcoin?

Das Bitcoin-Protokoll will direkte virtuelle Transaktionen ohne dritte Parteien ermöglichen.

Weiterlesen